Auswahl zurücksetzen

Bickel-Stumpf

Das Weingut Bickel-Stumpf entstand 1976, als sich zwei begeisterte Winzer trafen. Carmen Bickel und Reimund Stumpf beschlossen zu fusionieren – privat und beruflich. Die 12 Hektar Weinberge des Familienguts stehen im Thüngersheimer Johannisberg, in dem bevorzugt auf Buntsandstein rote Sorten gedeihen. Vorwiegend Silvaner wächst auf der 40 Kilometer mainaufwärts gelegenen Frickenhäuser Muschelkalk-Lage Kapellenberg. Am Thüngersheimer Ortsrand findet man heute die Kellerei. Die Vinothek befindet sich in dem romantischen Winkel hinter der Kirche in Frickenhausen. Inzwischen erhält Reimund Stumpf Unterstützung von Sohn Matthias. Dieser möchte in die Fußstapfen seiner Vorfahren treten: „Nach vielen Stationen im In- und Ausland ist mir klar geworden, welches Potenzial unsere Weinberge haben.“

Nächster Termin

Inhaber Reimund, Carmen, Matthias und Melanie Stumpf

Kellermeister Reimund & Matthias Stumpf

im VDP seit 1980

Rebfläche in Hektar 14

Flaschenproduktion 100 000

Rebsorten 50% Silvaner, 15% Riesling, 10% Müller-Thurgau, 10% Spätburgunder sowie Scheurebe, Traminer & Portugieser

Geologie Muschelkalk in Frickenhausen, Buntsandstein in Thüngersheim

Regionalverband VDP Franken

Anbaugebiete Franken

Mitgliedschaften Slow Food

Weinproben Im romantischen Gutshof hinter der Pfarrkirche in den 500 Jahre alten Mauern des Frickenhäuser Stammhauses

Feierlichkeiten und Tagungen Vinothek bis 10 Personen; verschiedene Fasskeller, romantischer Gutshof bis 80 Personen

Bickel-Stumpf

Öffnungszeiten Mo, Mi, Fr 9.00-13.00, 14.00-17.00 Uhr; Sa 10.00-15.00 sowie nach Vereinbarung

Kontakt

Kirchgasse 5
97252 Frickenhausen

Tel: +49 (0)9331/2847
Fax: +49 (0)9331/7176

E-Mail: info(at)bickel-stumpf(dot)de
Web: www.bickel-stumpf.de

Facebook