Auswahl zurücksetzen

Weingut des Grafen Neipperg

Seit 750 Jahren ist das Haus Neipperg dem Weinbau verbunden. Den Grafen Neipperg wird nachgesagt, sie hätten den Lemberger im 17. Jahrhundert nach Deutschland gebracht. Von hier aus trat jedenfalls diese anspruchsvolle Sorte zu Beginn des 20. Jahrhunderts ihren Siegeszug an: als ein deutscher Rotwein, der mühelos internationales Format erreichen kann: farbstark, stoffig und mit kräftigem Tannin. Die klassischen Rebsorten der Region, trocken ausgebaut und in den gewaltigen Holzfässern im Schlosskeller gereift – das ist seit jeher Art des Hauses. Historisch verbunden fühlt man sich auch den weißen Spezialitäten Muskateller und Traminer.

Nächster Termin

Inhaber Karl-Eugen Erbgraf zu Neipperg

Kellermeister Bernd Supp

im VDP seit 1986

Rebfläche in Hektar 30

Flaschenproduktion 180 000

Rebsorten 33%Lemberger, 20% Riesling sowie Spätburgunder, Rivaner, Muskateller, Traminer, Merlot, Syrah, Weißburgunder, Trollinger

Geologie Keuper, Schilfsandstein, Löss-Muschelkalkboden

Regionalverband VDP Württemberg

Anbaugebiete Württemberg

Mitgliedschaften Deutsches Barrique Forum

Weinproben Weinproben nach Vereinbarung

Übernachten im Weingut direkt nebenan im Alten Rentamt www.altesrentamt.de

Feierlichkeiten und Tagungen direkt nebenan im Alten Rentamt www.altesrentamt.de

Restaurant Direkt nebenan im Alten Rentamt www.altesrentamt.de

Weingut des Grafen Neipperg

Öffnungszeiten Mo-Fr 8.00-12.00, 13.00-16.00 und nach Vereinbarung

Kontakt

Schloßstraße 12
74193 Schwaigern

Tel: +49 (0)7138/941400
Fax: +49 (0)7138/4007

E-Mail: info(at)graf-neipperg(dot)de
Web: www.graf-neipperg.de