Auswahl zurücksetzen

Markgraf von Baden

Die Weine dieser beiden Güter werden in Schloss Salem am Bodensee und auf Schloss Staufenberg in der Ortenau erzeugt, wo man auf eine jahrhundertalte Weinbautradition zurückblickt. Schon im 15. Jahrhundert erließen die Markgrafen von Baden ein erstes Weingesetz und führten innovative Anbaumethoden und neue Traubensorten ein. Die enge Verbindung der Familie mit der Geschichte des badischen Weinbaus ist für die heutige Generation Verpflichtung. Sie fühlt sich der Natur, und dort vor allem den Böden, dem wichtigsten Gut, verbunden. Die Inhaber verstehen sich als Winzer und Gärtner, die so wenig wie möglich in die Natur eingreifen. Die markgräflichen Weine sollen ihre Herkunft auf bestmögliche Weise widerspiegeln. Um dies auch künftig zu gewährleisten setzt man auf Respekt vor der Natur, kompromisslose Sorgfalt in Weinberg und Keller und die Bewahrung der Traditionen.

Nächster Termin

Inhaber SKH Bernhard Prinz von Baden

Kellermeister Martin Kölble und Maxene Lecat

Außenbetriebsleiter/in Elmar Knisel

im VDP seit 2012

Rebfläche in Hektar 135

Flaschenproduktion 900 000

Rebsorten 54 % Burgundersorten (Spätburgunder, Grauburgunder, Weißburgunder), 21 % Müller- Thurgau, 4 % Riesling 21 % andere regionale Rebsorten

Geologie Granitverwitterung in der Ortenau; Moränenverwitterungsböden alpiner Herkunft am Bodensee

Regionalverband VDP Baden

Anbaugebiete Baden

Weinproben Bis zu 60 Personen in unserem Weingut möglich

Feierlichkeiten und Tagungen Vermietung unseres Prälaturkellers bis 80 Personen

Restaurant Birnauer Oberhof; Markgräflich Badische Weinstube Meersburg; Weinstube Schloss Staufenberg

Weinschulungen und Seminare Salemer Weinschule (www.salemer-weinschule.de)

Markgraf von Baden

Kontakt

Schloss Salem
88682 Salem

Tel: +49(0)7553/81-284
Fax: +49 (0)7553/81-569

E-Mail: weingut(at)markgraf-von-baden(dot)de
Web: www.markgraf-von-baden.de

Facebook