Auswahl zurücksetzen

Weingut der Hochschule Geisenheim

Die Hochschule Geisenheim University enstand Anfang 2013 aus der Forschungsanstalt Geisenheim und dem Fachbereich Geisenheim der Hochschule RheinMain. Gegründet im Jahr 1872 zählt sie weltweit zu einer der ältesten Einrichtungen dieser Art. Dem Weingut der Forschungsanstalt stehen etwa 30 Hektar Ertragsrebfläche in hervorragenden Lagen zur Verfügung. Hier wurde die Sorte Müller-Thurgau im Jahr 1882 von Prof. Dr. Hermann Müller-Thurgau gezüchtet. Das Institut für Oenologie ist ein relativ junges Fachgebiet in Geisenheim, das seine erforderliche Eigenständigkeit erst 1962 durch Abtrennung von der damaligen Weinbauabteilung gewann. Seit 1989 verfügt man über ein hochmodernes Kellereigebäude. Für die Erzeugung kleiner Weinpartien wurde ein eigener Versuchsweinkeller eingerichtet.

Nächster Termin

Inhaber Hochschule Geisenheim University

Kellermeister Johann Seckler & Arne Latter

im VDP seit 1995

Rebfläche in Hektar 24

Flaschenproduktion 100 000-120 000

Rebsorten Riesling, Spätburgunder, Weißer- und Grauburgunder, Gewürztraminer, Sauvignon Blanc, Merlot, Cabernet Franc

Geologie Alle Bodenarten vertreten vom Schiefer bis zu nachhaltigen Lehmböden

Regionalverband VDP Rheingau

Anbaugebiete Rheingau

Weingut der Hochschule Geisenheim

Öffnungszeiten Mo-Mi 13.00-17.00; Do 13.00-18.30; Fr 10.00-13.00

Kontakt

Kirchspiel
65366 Geisenheim

Tel: +49 (0)6722/502173
Fax: +49 (0)6722/502180

E-Mail: weinverkauf(at)hs-gm(dot)de
Web: www.hs-geisenheim.de