Auswahl zurücksetzen

Bergdolt - Klostergut St. Lamprecht

Das ehemalige Gut des Klosters St. Lamprecht und spätere Gut der Heidelberger Universität wurde 1754 von Jakob Bergdolt übernommen. In der achten und neunten Generation bewirtschaften Rainer sowie Günther und seit 2007 auch Carolin Bergdolt den alten Familienbesitz in Duttweiler. Im gleichen Jahr erfolgte die Umstellung auf biologische Wirtschaftsweise. Auf 28 Hektar Rebfläche wird vor allem Weißburgunder und Riesling angebaut, aber auch der Spätburgunder hat hier seinen Platz. Bergdolt hat sich schon vor langer Zeit einen Namen als Erzeuger hochwertiger Weißburgunder gemacht, weit bis über die Grenzen der Pfalz hinaus. Auch der Riesling läuft hier zu großer Form auf und nicht zuletzt kann Winzersekt hier ganz exzellent sein.

Nächster Termin

Inhaber Rainer und Günther Bergdolt

Kellermeister Carolin Bergdolt und David Golitko

Außenbetriebsleiter/in Rainer Bergdolt

im VDP seit 1993

Rebfläche in Hektar 28

Flaschenproduktion 150 000

Rebsorten v.a. Pinot Blanc und Riesling sowie Spätburgunder & weitere Sorten

Geologie Löss, Löss auf Kalkmergel, Buntsandstein

Regionalverband VDP Pfalz

Anbaugebiete Pfalz

Mitgliedschaften Deutsches Barrique Forum

Ökozertifizierung EU-Bio-Zertifizierung

Weinproben Während unseren Öffnungszeiten im Gutshaus, Jahrespräsentationen und größere Weinproben finden im Weingutspavillion in unserem Park statt

Bergdolt - Klostergut St. Lamprecht

Öffnungszeiten Mo-Fr 8.00-12.00, 14.00-18.00; Sa 10.00-16.00

Kontakt

Dudostraße 17
67435 Neustadt-Duttweiler

Tel: +49 (0)6327/5027
Fax: +49 (0)6327/1784

E-Mail: info(at)weingut-bergdolt(dot)de
Web: www.weingut-bergdolt.de