Auswahl zurücksetzen

Reichsrat von Buhl

Seit der Gründung 1849 zählt das Weingut Reichsrat von Buhl zum Kreis der renommierten Weingüter Deutschlands. Legendär sind die Zitate Bismarcks („Dieses Ungeheuer schmeckt mir ungeheuer.“) und Mendelssohn Bartholdys („Aber wer nicht bei Herrn Buhl gewesen ist, der weiß nicht, was Forster Riesling hernieden ist.“), zahlreich die Auszeichnungen. Diesem Erbe auch heute gerecht zu werden und allerhöchsten Ansprüchen zu genügen ist das erklärte Ziel. 58 Hektar bewirtschaftet Reichsrat von Buhl, wobei 87 Prozent mit Riesling bestockt sind – die Rebsorte schlechthin für terroirbezogene Spitzenweine. Besondere Aufmerksamkeit wird bei Buhl auf Ertragsreduzierung und selektive Lese gelegt. In den einzelnen Lagen werden die Trauben sukzessive je nach Reifegrad geerntet.

Inhaber Niederberger Weingüter Verwaltung GmbH und Co.KG; Geschäftsführer: Richard Grosche und Mathieu Kauffmann

Kellermeister Mathieu Kaufmann

Außenbetriebsleiter/in Werner Sebastian

im VDP seit Gründungsmitglied

Rebfläche in Hektar 58

Flaschenproduktion 450 000

Rebsorten 87% Riesling, 7% Spätburgunder sowie Scheurebe, Rieslaner

Geologie Buntsandsteinverwitterung, Basalt, Kalksteinverwitterung, sandiger Lehm

Regionalverband VDP Pfalz

Anbaugebiete Pfalz

Ökozertifizierung EU-Bio-Zertifizierung

Weinproben Probierstube während unserer Öffnungszeiten; Weinproben- und Events mit Kellerführung nach Vereinbarung

Übernachten im Weingut Hotel & Spa Kaisergarten

Feierlichkeiten und Tagungen Herrschaftshaus mit mehreren Veranstaltungsräumen, bis 100 Personen

Weinschulungen und Seminare Umfangreiches Seminarprogramm

Reichsrat von Buhl

Öffnungszeiten Mo-Fr 10:00-18:00; Sa-So 10.00-17:00 Uhr

Kontakt

Weinstraße 18-24
67146 Deidesheim a.d.W.

Tel: +49 (0)6326/96500
Fax: +49 (0)6326/965012

E-Mail: info(at)von-buhl(dot)de
Web: www.von-buhl.de

Facebook