VDP.BEGLEITET ... | ... die eat! berlin vom 23. Februar bis 4. März


Datum

23.02.2018 - 04.03.2018


Ort

diverse
Berlin


Kosten

99-179 Euro

 
Über 20 VDP.Winzer zeigen beim wichtigsten Feinschmeckerfestival der Hauptstadt bei 15 kulinarischen Höhepunkten ihre Weine – von der "Poolposition" im Stadtbad Oderbergerstraße bis zum Tagesspiegel-Blind-Date mit Gastrokritiker Bernd Mathies, von der Eröffnungs-Dinner-Show bis zur Abschlussgala im noblen Hotel Walldorf Astoria.

Eat! Berlin zählt laut dem "Traveller's World" Luxus- und Reisemagazin zu einem der zehn besten Feinschmeckerfestivals der Welt. Damit auch die Weine auf Augenhöhe mit den Speisen stehen, wurden die VDP.Prädikatsweingüter als neuer Eat! Berlin-Partner mit ins Boot geholt. Über 20 VDP.Winzer begleiten in diesem Jahr mit dem Besten aus ihren Kellern den Veranstaltungsreigen. 

Die Veranstaltungen mit VDP -Winzern:


23.02. VDP beim eat!berlin-Eröffnungsabend mit Dinnershow Unter den Linden

5-Gänge-Menü mit den VDP.Weingütern Prinz von Hessen, Leitz (beide Rheingau) und Fürstlich Castellsches Domänenamt (Franken) im Microsoft Atrium. Preis: 159 Euro.


24.02. VDP bei "(Rett-)Schlag den Jauch" im Potsdamer Restaurant Juliette

Mehrgängiges Menü von Carsten Rettschlag mit dem VDP.Weingut von Othegraven (Mosel). Preis: 169 Euro.


25.02. VDP trifft Frau Luna im Tipi am Kanzleramt

Zu Ausschnitten aus der Berliner Operette gibt es ein 4-Gänge Menü mit den VDP.Weingütern Prinz Salm (Nahe) und Staatsweingut Freiburg (Baden). Preis: 139 Euro.


26.02. VDP bei Berlin in Berlin – im Alten Zollhaus

Berlin mal zwei! Der badische Spitzenkoch Franz Berlin serviert sieben Gänge in der Berliner Schmugglerscheune – mit dem VDP.Weingut Schnaitmann (Württemberg). Preis: 149 Euro.


26.02. VDP kocht mit "Ziemlich besten Freunden: Sebastian Frank und Franz Meilinger" im Restaurant Horváth

7-Gänge-Menü mit den VDP.Weingütern J. Neus (Rheinhessen) und Wirsching (Franken). Preis: 169 Euro.

27.02. VDP in der "Poolposition" im Stadtbad Oderberger Straße

Große Köche kochen auch nur mit Wasser … 5-Gänge Menü von den Sterneköchen Marco Müller, Alexander Dressel und Nils Henkel mit den VDP.Weingütern Schloss Proschwitz (Sachsen) und Battenfeld- Spanier (Rheinhessen). Preis: 149 Euro.


27.02. VDP beim "Höri-Bülle bis Kratzede" in der Landesvertretung Baden-Württemberg

Kulinarischer Heimatabend mit Sternekoch Nicolai Wiedmer und den VDP.Weingütern Kistenmacher&Hengerer (Württemberg) und Franz Keller (Baden). Preis: 149 Euro.


28.02. VDP beim Tagesspiegel-Blind-Date im Schmelzwerk in den Sarottihöfen

Die Gastrokritiker Bernd Mathias und Kai Röger laden zu einem 6-Gänge-Überraschungsmenü. Köche und VDP.Weingütern sind noch geheim und werden erst am Veranstaltungsabend verraten. Preis: 129 Euro.

 

28.02. VDP bei "Tristan & Tristan" im Naturkundemuseum

5-Gänge-Menü von 2-Sterne-Koch Tristan Brand im  Schatten des Skeletts von Tyrannosaurus Rex "Tristan Otto" mit den VDP.Weingütern Münzberg (Pfalz) und Kühling-Gillot (Rheinhessen). Preis: 179 Euro.

28.02. VDP bei "Ein Fest für die Hefe" im Hotel am Steinplatz

Daniel Schmidthaler kocht ein Menü für den Mikroorganismus - mit VDP.Weingut Schloss Vollrads (Rheingau). Preis: 99 Euro.


01.03. VDP bei Wild, Wald und Weis-Wein im Bayrischen Haus, Potsdam

Sternekoch Harald Rüssel kocht, das VDP.Weingut Nik Weis – Sankt Urbans-Hof (Mosel) begleitet. Preis: 149 Euro.


02.03. VDP beim Gault& Millau Menü "Grosse Winzer, Grosse Weine" im sky tower

Mit der Gault&Millau Kochentdeckung des Jahres Stefan Müller und dem Winzer des Jahres 2018 Horst Sauer (Franken). Preis: 129 Euro.


03.03. VDP "Nur für Erwachsene" beim radioeins-Menü in der Axica

5-Gänge-Menü von André Steuer und James Baron mit den Weinen der VDP.Weingütern Von Winning (Pfalz) und Stigler (Baden). Preis: 139 Euro.


03.03. VDP beim Höllenchef im Schmidt Z&KO

5-Gänge-Menü von den TV-Köchen Ralf Zacherl und Mario Kotaska mit Weinen des VDP.Weinguts Künstler (Rheingau). Preis: 129 Euro.

04.03. VDP bei der Abschlussgala im noblen Waldorf Astoria

Flying Food und 5-Gänge-Menü verschiedener Spitzenköche und den VDP.Weingütern Robert Weil, Prinz von Hessen (beide Rheingau), Stigler (Baden), Von Winning (Pfalz); Staatsweingut Freiburg (Baden). Preis: 169 Euro.

 

Anmeldungen zu allen Veranstaltungen unter www.eat-berlin.de

 

Zur eat!berlin:

An zehn Festivaltagen vom 23. Februar bis zum 04. März 2018 werden auf 50 Veranstaltungen über 60 Köchinnen und Köche teilnehmen - mit insgesamt über 100 Hauben oder 496 Punkten im Gault&Millau und 30 Michelin-Sternen. 


Teilnehmende Weingüter (22)


Impressionen